Cookie-Richtlinie
top of page

Laguna Ria Formosa, Algarve

Unweit von Tavira befindet sich das malerische Dörfchen Cacela Velha und die Lagune Ria Formosa - ein Naturparadies.

 

Am Anfang lagen gestrandete Boote und Bojen auf schlammigen Grund. Bei genauerem Hinsehen entdeckte ich ein aktives Leben im Boden. Es war wortwörtlich ein Kreuchen und Fleuchen. Wo mein Auge hinschaute, verschwanden Krebse in die Bodenlöcher und kleine Oktopuse schwammen friedlich um meine Füsse. Über die Sandbänke gelangten wir zum Strand am offenen Meer und wir liesen uns in der Mündung von der Strömung tragen. Einfach herrlich!

Irgendwann bemerkten wir wie sich Menschen zunehmend in Richtung Festland bewegten. Wir folgten der "intuitiven Warnung". Es war ein Naturspektakel auf Zeit. Nach und nach stieg der Wasserspiegel. Die steigende Flut schnitt den Strand vom Festland ab. Mit hochgestreckten Armen hielt ich meine Kamera über Wasser und wir brachten uns in Sicherheit. Einmal am anderen Ufer angekommen, war uns klar, das war knapp. Die Landschaft veränderte sich minütlich und die Boote und Bojen konnten im Wasser wieder schaukeln. Ein besonderes Erlebnis mit Ebbe und Flut.

Experimentelle Langzeitbelichtung, Hasselblad X1DII, 2021, Portugal

bottom of page